In den letzten 10 Jahren haben erhebliche bildungspolitische Entscheidungen die Alltagssituation in allen Schulen verändert. Auch die St. Angela-Schule ist davon nicht verschont geblieben, hat diese nachhaltigen Entwicklungen aktiv gestaltet und wird dies auch weiterhin tun.

Nicht nur im verkürzten gymnasialen Bildungsgang (G8), sondern auch im Realschulbereich ist die Veränderung zu immer mehr „kopflastigem Unterricht“, längeren Unterrichtstagen und intensiverem Unterricht durch zunehmend kompakte Lehrpläne spürbar. Gleichzeitig werden die kreativen Anteile zurückgedrängt; aus Sicht der Eltern und Lehrkräfte keine positive Situation, ist doch der hohe Wert der Förderung von kreativen Fähigkeiten und Fertigkeiten eine unbestreitbare Tatsache!

Ab dem Schuljahr 2009/10 führt die St. Angela-Schule für die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7-9 des Gymnasiums und der Realschule die „Kreativleiste“ ein. Damit differenzieren wir den Wahlpflichtbereich. Innerhalb der regulären Stundentafel, also ohne Erhöhung der Wochenstundenzahl, nehmen die Schülerinnen nach eigenen Vorstellungen und Wünschen eine Doppelstunde pro Woche an einem Angebot der nachstehenden Themenbereiche teil, wobei insgesamt über 20 Möglichkeiten zur Auswahl stehen.

  • Buch und Bühne: rund um den Text
  • Kunst und Gestaltung: rund ums Bild
  • Musik: Raum für laute und leise Töne
  • Natur schafft Wissen: Jugend forscht
  • Sport und Training: Jugend trainiert

Ziel ist die Erweiterung und Vertiefung kreativer Talente und Potentiale. Eine übliche Benotung entfällt, denn im Zeugnis werden – vergleichbar mit den Arbeitsgemeinschaften – nur die Bemerkungen „teilgenommen“, „mit Erfolg teilgenommen“ oder „mit gutem Erfolg teilgenommen“ stehen. Spätestens am Ende eines Schuljahres werden die verschiedenen Kurse die Ergebnisse ihrer Arbeit der Schulöffentlichkeit präsentieren.

Die Wahl eines Projektes erfolgt grundsätzlich für ein Schuljahr. Die Jahrgänge der Oberstufe können auf freiwilliger Basis die Kurse besuchen. Einzelne Arbeitsgemeinschaften (AGs) wie z.B. die Imker-AG, Relax-AG und die Aktivitäten des Schulsportvereins werden weiterhin außerhalb der Unterrichtszeiten stattfinden.

Durch die Einführung der Kreativleiste gehen wir einen weiteren wichtigen pädagogischen Schritt in der Qualitätsverbesserung des Lebensraums Schule.