Musik

NAWI

Sport

hp aktuelles

hp formel 1

hp aktuelles

bu trialog

Prisma

Die Förderung von leistungsstarken, begabten und hochbegabten Schülerinnen an der St. Angela-Schule in Schulprogramm und Schulalltag.

 

Die Begabungsförderung hat an der St. Angela-Schule eine lange Tradition und ist im Schulprogramm (Proprium) verankert.

 

Dort heißt es: „Die große Unterschiedlichkeit von Begabungen erfordert eine entsprechende Bandbreite von differenzierter pädagogischer Beratung, Begleitung und Betreuung. Eine Förderung von besonders Begabten ist genauso selbstverständlich wie die Erstellung notwendiger Förderpläne.“ (Proprium, Seite 31).

 

Dafür sind an der St. Angela-Schule insbesondere drei Lehrkräfte sowie eine psychosoziale Beraterin zuständig, die Eltern und Schülerinnen gezielt beraten und während der gesamten Schullaufbahn begleiten. Der Schulträger stellt dafür Mittel zur Verfügung. Dieses Team für Begabungsförderung hat ein Förderkonzept entwickelt, erstellt Förderpläne und dokumentiert die Erfahrungen.

Die St. Angela-Schule hat für das Förderkonzept am 28. Juni 2004 vom Hessischen Kultusministerium das „Gütesiegel für Schulen, die hochbegabte Schülerinnen und Schüler besonders fördern“ erhalten.

 

Aufgaben des Teams für Begabungsförderung

  • Im Rahmen der zweimal jährlich stattfindenden Pädagogischen Konferenzen (Mai und November) benennen und beschreiben die jeweiligen Klassenkonferenzen die begabten Schülerinnen.

  • Das Team für Begabungsförderung wertet die dabei erstellten Protokolle aus und leitet gezielte Fördermaßnahmen ein.

  • Dabei hält es ständig Kontakt zu Eltern, zu Fach- und Klassenlehrern sowie zur Schulleitung, um eine durchgängige Betreuung der begabten und leistungsstarken Schülerinnen zu gewährleisten.

  • Die Ergebnisse von Fördermaßnahmen aufgrund der Förderpläne werden systematisch dokumentiert.

  • Außerdem koordiniert das Team für Begabungsförderung alle Informationen über Veranstaltungen zur individuellen Förderung von leistungsstarken/ hochbegabten Schülerinnen.

  • Das Team für Begabungsförderung unterstützt und begleitet die Teilnahme begabter Schülerinnen an Schüler- und Jugendakademien, Ferienakademien, Wettbewerben, Forschungspraktika, Studientagen und Workshops an Universitäten und Hochschulen.

  • Im Bedarfsfall vermittelt das Team für Begabungsförderung dafür auch Stipendien.

  • Das Spektrum der Förderangebote umfasst sowohl den naturwissenschaftlichen als auch den geisteswissenschaftlichen Bereich.

  • Kooperationspartner sind dabei z. B. die Begabungsdiagnostische Beratungsstelle „BRAIN“ am Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg unter Leitung von Prof. Dr. Rost, die Firma Sanofi-Aventis Höchst, das Deutsche Museum München zusammen mit der Gesellschaft für Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Unterricht sowie die J.W. Goethe-Universität Frankfurt.

  • Im Rahmen des „Regionalen Arbeitskreises der Gütesiegelschulen zur Hochbegabtenförderung“ arbeitet das Team für Begabungsförderung mit anderen Schulen (auch Grundschulen) zusammen und nimmt regelmäßig an den Fortbildungen dieser Einrichtung teil.

 

Copyright © by St. Angela-Schule, Königstein im Taunus. Alle Rechte vorbehalten.
Suche Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Impressum & Kontakt