Die deutsche Schule Colegio Peruano Alemán Beata Imelda in Peru liegt in der Nähe der Hauptstadt Lima und die deutsche Ursulinen Schule Colegio Santa Úrsula – Maipú in Chile befindet sich nahe der Hauptstadt Santiago de Chile.

Die Schülerinnen aus den Stufen E1 (3. Lernjahr) oder Q1 (2. bzw. 4. Lernjahr) erhalten die Möglichkeit in ihren Sommerferien an einem Peru- oder Chile-Austausch teilzunehmen. Die Schule stellt den Kontakt zu einer Austauschschülerin/ einem Austauschschüler her, so dass die Schülerinnen ihre Reise nach Peru/Chile selbstständig organisieren können. Bei auftretenden Fragen oder Problemen stehen unsere Spanischlehrkräfte den Schülerinnen zur Verfügung.

In einem Zeitraum von 6-8 Wochen leben die Schülerinnen in einer Gastfamilie und besuchen die Schule ihrer Gastschülerin/ihres Gastschülers vor Ort. Zudem besteht die Möglichkeit an einer einwöchigen geführten Reise der dortigen Schule durch das Land teilzunehmen. Dieser Austausch gibt den Schülerinnen die Gelegenheit ein neues spanischsprechendes Land Südamerikas authentisch kennen zu lernen.

Die peruanischen beziehungsweise chilenischen Schülerinnen kommen in den deutschen Winterferien bis Anfang Februar zu Besuch und gehen hier in die Schule.

 

Der Peru- und Chile-Austausch in Stichworten:
  • Aufenthalt Nähe Lima (Peru) oder Nähe Santiago de Chile (Chile): 6-8 Wochen in den Sommerferien
  • Teilnehmerinnen: Schülerinnen der Stufen E1 oder Q1
  • Gegenbesuch: in den Winterferien bis Anfang Februar

 

Weitere Informationen über die Schulen erhalten Sie auf den folgenden Homepages www.cbi.edu.pe (Peru) beziehungsweise www.santaursula.cl (Chile) oder wenden Sie sich an die verantwortlichen Lehrerinnen, Frau Franz und Frau Herber.