Seit Frühjahr 2006 darf die St. Angela-Schule Königstein den vom Staatlichen Schulamt verliehenen Titel „Schule mit besonderer musikalischer Förderung“ führen. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und danken vor allem allen Schülerinnen für ihr kontinuierliches und qualitätvolles Engagement, ohne das dies nicht möglich gewesen wäre!

In den Klassen 5 und 6 wird im Musikunterricht fleißig musiziert. Im Sinne eines handlungsorientierten Musikunterrichts sind außer den beiden Bläserklassen G5b und G6b alle Klassen Chorklassen und studieren innerhalb des regulären Unterrichts ein Konzertprogramm ein, was natürlich auch zur Aufführung kommt.

Ergänzend dazu gibt es für musikbegeisterte Mädchen das Vororchester, das donnerstags in der 7. und 8. Stunde im Anschluss an den Unterricht angeboten wird. Hier können die Schülerinnen erste Erfahrungen im Zusammenspiel sammeln. Sie erleben, wie sich aus teilweise sehr unterschiedlichen Instrumenten ein Orchester bildet und ein gemeinsamer Klang entsteht. Mit viel Spaß an der Probenarbeit werden Stücke unterschiedlicher Stilrichtungen einstudiert, von klassischen Stücken bis hin zur Filmmusik. Die zwei Konzerte im Schuljahr und die dreitägige Probenfahrt im zweiten Halbjahr stellen dabei für die Schülerinnen besondere Höhepunkte dar.

Die vier AGs unserer älteren Schülerinnen (ab Klasse 7) liegen auf der Kreativleiste, mittwochs in der 3. und 4. Stunde. Sozusagen zur besten Sendezeit, mitten in der Woche, als willkommene Abwechslung zwischen den „normalen“ Unterichtsstunden, wird hier musiziert. Best of Musical (Klassen 7 bis Q4), Orchester (Klassen 7 bis Q4) sowie die beiden Blasorchester Young Band (Klassen 7 und 8) und Concert Band (Klassen 9-Q4) finden zeitgleich statt und werden von ingesamt sechs Musiklehrerinnen und Musiklehrern geleitet.

 

Übersicht der AGs
  • Vororchester (Kl. 5 und 6)
  • Young Band (Kl. 7 und 8)
  • Concert Band (Kl. 7 bis Q4)
  • Best of Musical (Kl. 7 bis Q4)
  • Orchester (Kl. 7 bis Q4)

In den Proben werden Stücke für die unterschiedlichsten Konzerte und Gelegenheiten einstudiert. Regelmäßig sind unsere AGs beim „Konzert der Schulen des Hochtaunuskreises“ zu Beginn des Advents in der Bad Homburger Erlöserkirche und bei der Adventsbesinnung in der Klosterkirche der Ursulinen zu hören. Höhepunkt ist in der Regel die im zweiten Halbjahr stattfindende Probenfahrt in eine Jugendherberge, wo intensiv und mit viel Begeisterung geprobt wird. Beim wenige Tage später stattfindenden Konzert treten alle Kreativleisten-AGs auf und gestalten ein Konzert unter einem gemeinsamen Thema: „Europareise“ (2010), „Fantastische Welten“ (2011), „All you need is Love“ (2012), „Let’s dance“ (2013), „Feuer, Wasser, Luft und Erde“ (2014), „Music on stage“ (2015), „Masters and Heroes“ (2016) und „Music was my first love“ (2017). Wenn dann auch größere Werke zum Beispiel für Chor und Orchester oder für zwei Blasorchester gelingen, kommt schon mal ein Gänsehaut-Feeling auf!

In die AGs der verbindlichen Kreativleiste wählen sich die Schülerinnen der Mittelstufe bereits vor den Sommerferien ein. Schülerinnen der Oberstufe, für die die Teilnahme an der Kretivleiste fakultativ ist, wählen entweder auch schon im Vorfeld oder stoßen zu Schuljahresbeginn zur Gruppe hinzu.

Dank der Kreativleiste haben wir in den Klassenstufen 7 bis Q4 große, stabile und zuverlässige Gruppen, in denen Schülerinnen und Musiklehrkräfte gerne musizieren und tolle gemeinsame Aufführungen erleben dürfen.