In allen Fächern und Jahrgangsstufen werden an der St. Angela-Schule ab der Jahrgangsstufe 5 Lern- und Arbeitstechniken sowie kommunikative Fähigkeiten nach standardisierten Maßstäben verbindlich eingeführt, vermittelt und geübt.

Dies fördert das selbständige Arbeiten und bereitet darauf vor, komplexe Aufgabenstellungen und Prüfungsanforderungen zu bewältigen. Aufbauend auf die methodischen Basiskompetenzen werden schließlich fachspezifische methodische Kompetenzen erworben und miteinander verknüpft. Die St. Angela-Schule stellt jeder Schülerin einen Ordner zur Verfügung. Hier werden die in den verschiedenen Fächern und Stufen erarbeiteten Methodenbausteine systematisch dokumentiert. So entsteht für jede Schülerin über die gesamte Schullaufbahn ein individuelles Methoden-Portfolio.

 

Das Konzept der Freiarbeit bedeutet eine methodische Erweiterung des Unterrichts in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und erster Fremdsprachen und ist in den Jahrgangsstufen 5 und 6 sowohl im Gymnasium als auch in der Realschule fest integriert.

Dabei sollen die Schülerinnen mit Hilfe von speziellem Unterrichtsmaterial verstärkt dazu befähigt werden, Gelerntes eigenständig anzuwenden und zu vertiefen, Selbstkontrolle zu üben und zunehmend selbstverantwortlich zu arbeiten. Leistungsstarke Schülerinnen können durch zusätzliche Aufgaben gefordert, schwächere Schülerinnen besonders gefördert werden.