Kunstwettbewerb

In Vielfalt geeint

… dieser besondere Wunsch für Europa war in diesem Jahr das Thema des 64. Europäischen Wettbewerbs. Mit dem Malwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, sollte die Vielfalt Europas „zwischen Tradition und Moderne“ erarbeitet werden.

Anfang Mai fand die Ehrung der Bundespreisträgerinnen im Landtag in Wiesbaden statt und unsere vier erfolgreichsten Schülerinnen bekamen ihre Preise von Staatssekretär Mark Weinmeister und Herrn Gerald Kummer, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Europaausschusses, verliehen.

Zur Preisverleihung nach Bad Homburg machte sich dann eine größere Anzahl von Schülerinnen auf den Weg um die Anerkennungspreise und die Landespreise in Empfang zu nehmen. Hildegard Klär von der Europa Union verlieh die Preise, lobte die fleißigen Künstlerinnen und sie betonte noch einmal die Bedeutung Europas in der heutigen Zeit.

Unsere Schülerinnen konnten sich über 4 Bundespreise, 22 Ladenpreise und 5 Auszeichnungen freuen. Wir gratulieren allen Preisträgerinnen ganz herzlich!

Bericht von: Nina Groll